Hallo Kaschau...

Medizin in Kaschau studieren - Zahnmedizin oder Humanmedizin in der Ostslowakei


Kaschau, gelegen im Osten der Slowakei und in der Landessprache unter dem Namen Košice bekannt, ist mit knapp 250.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt des Landes nach der Hauptstadt Bratislava und liegt grenznah zu Ungarn und Polen.

Die Kulturhauptstadt Europas aus dem Jahr 2013 konzentriert sich um das größte Denkmalschutzgebiet es Landes, in dessen Zentrum der gewaltige Elisabeth-Dom und das Staatstheater stehen.

Die traditionsreiche Geschichte der Stadt, die sich über 1000 Jahre zurückverfolgen lässt, gepaart mit einer jungen und lebenslustigen Bevölkerung, machen Kaschau zu einer Stadt, in der sich Studenten spontan wohlfühlen.

Die in Kaschau gelegene Pavol-Jozef-Šafárik-Universität hat ihre Wurzeln im Jahr 1660 bei Kaiser Leopold I. aus dem Hause Habsburg und die Medizinische Fakultät pflegt enge Forschungsbeziehungen zu Universitäten zum Beispiel in Prag, Paris, Düsseldorf und Amsterdam.

Dir bietet sich in Kaschau die Möglichkeit, eine Ausbildung im Fach der Zahn- oder Humanmedizin in englischer Sprache zu beginnen.

Wenn Du einen Abschluss der Pavol-Jozef-Šafárik-Universität bekommst, kannst Du in der Europäischen Union ohne weitere Prüfung und nach dem USMLE auch in den USA mit der Arbeit beginnen.


Das Wichtigste zum Studium in Kaschau auf eine Blick:

Studiengebühren Humanmedizin:5.250 Euro/Semester
Studiengebühren Zahnmedizin:5.500 Euro/Semester
Datum des Aufnahmetests:20. 6. 2018
16. 8. 2018
23. 8. 2018 (in München)


Du möchtest Deine Bewerbung in Kaschau starten?
Nimm Kontakt zu uns auf!

Solltest Du vorab Antworten auf die wichtigsten Fragen suchen, so findest Du diese hier.