Hallo Studium...
Kontakt zu uns
Journal : Everything University!

Alles zum Medizinstudium im Ausland...

medizin-in-europa.de / Journal / Das erste klinische Semester

Das erste klinische Semester


Nach vier fast ausschließlich theoretischen Semestern kam nun im fünfte Semester der erste große Umbruch während des Studiums. Die ersten Kurse im Krankenhaus begannen und die Ziele, warum man das Studium beginnen und noch mehr, warum man es beenden will, wurden noch einmal klarer.
Die ersten Schritte sind natürlich klein und die Aufregung groß, aber dafür ist der Kurs "Propedeutics of internal medicine" auch gedacht. Man lernt klassische und grundsätzliche Untersuchungsmethoden kennen, beginnt sie anzuwenden und zu verinnerlichen. Der Kurs teilt sich in eine Vorlesung und ein praktisches Seminar auf. In der Vorlesung wird theoretisch der erste Kontakt mit dem Patienten, das Ansehen, Anfassen und Abhören des Patienten gelehrt und zudem die Krankheiten genannt, auf die man durch diese ersten Eindrücke schließen kann. Im Seminar begleitete uns ein Arzt auf eine nephrologische Station und wir konnten das Gelernte zum ersten Mal anwenden. Auch wenn wir schon Pflegepraktika geleistet und vielleicht auch andere Erfahrungen im Krankenhaus oder Pflegeheim gemacht haben, war doch allen klar, dass hier die Untersuchung und die Erstellung einer Diagnose, wenn auch noch nicht gefordert, aber erlernt werden sollte.
Sprachlich waren natürlich große Barrieren vorhanden, die ich persönlich so noch nicht kannte, da ich alle Praktika bisher in meiner Heimat abgeleistet hatte. Jedoch half der Tschechischkurs aus den ersten beiden Jahren, um grundlegende Anweisungen zu geben, sehr weiter. Uns war allen klar, dass die tägliche Arbeit auf einer Station im Krankenhaus und in anderen medizinischen Einrichtungen sich natürlich nicht nur auf diese simplen Methoden beschränken und durch sie alleine heute keine Diagnose mehr gestellt wird, jedoch ist es entscheidend, diese sauber zu erlernen, zu beherrschen und neben Labor-, Gerätemedizin und anderer Diagnostik als wichtiges Hilfsmittel anzuwenden.
Meiner Meinung nach, ist es sogar immens wichtig, den Kontakt zum Patienten, der immer kürzer zu kommen droht, zu suchen und durch die körperliche Untersuchung und das Gespräch ein gutes Vertrauen zu schaffen. In der ersten klinischen Prüfung wurde ein kurzer praktischer Teil verlangt, in dem eben eine der Untersuchungsmethoden angewendet werden musste. Zum Beispiel ein vollständiges und genaues Abhören des Herzens, Perkussion und Auskultation der Lungen oder des Bauches. Im mündlichen Teil der Prüfung lag das Augenmerk auf dem Verständnis grundsätzlicher medizinischer Fachbegriffe, die Krankheiten betreffend und der theoretischen Beschreibung von Abläufen während einer Untersuchung.
Die ersten Eindrücke aus der Arbeit im Krankenhaus stimmten mich zuversichtlich und auch jetzt im Kurs für innere Medizin im sechsten Semester finden viele der Methoden Anwendung und werden vertieft. Täglich kommt neues dazu und ich bin guter Dinge, dass mir das Interesse an der Tätigkeit im Krankenhaus erhalten bleiben wird.
Dies ist ein Beitrag von Vitus.
Vitus studiert in englischer Sprache an der Medizinischen Fakultät der Prager Karlsuniversität in Pilsen.

Du bist auf der Suche nach dem richtigen Studienort für Dich selbst und möchtest weitere Informationen zum Studium in Pilsen?

Die wichtigsten Fakten zum Studium in Pilsen auf einen Blick:

Angebotene Studiengänge:
Humanmedizin
Zahnmedizin

Studiengebühr Humanmedizin:
5.500 Euro/Semester*

Studiengebühr Zahnmedizin:
6.230 Euro/Semester*

Studienanfang:
zu jedem Wintersemester

Aufnahmetests für das Studienjahr 2021/2022:
leider noch nicht bekannt
Du hast spezielle Fragen zum Studium in Pilsen oder einem anderen Ort?

Wissenswertes
Tatsächlich könnte Vitus hier im Blog die Einträge von August verfolgen und schauen, was in der Inneren Medizin wirklich auf ihn zukommmt. ;)
Er würde sehen, dass es ebenso spannend bleibt, wie es begonnen hat.

Weitere Beiträge
Europapokal, Europapokal, Europa­poookaaaal! von August

Sports Medicine meets Preventive Cardiology von August

zur Übersicht.

Hinweis: Mit * gekennzeichnete Eurobeträge basieren auf Umrechnungen aus Landeswährungen und unterliegen Kursschwankungen. Die angezeigten Umrechnungen basieren auf dem Kurs vom 27. Oktober 2020, 1 Euro entspricht 27,28 Tschechischen Kronen.