Hallo Studium...
Kontakt zu uns
Journal : Everything University!

Alles zum Medizinstudium im Ausland...

medizin-in-europa.de / Journal / Der blaue Hörsaal

Der blaue Hörsaal


In Sichtweite des Krankenhauses von Pilsen steht das markante BIOMEC Gebäude, das unter anderem die physiologische, die Biologie- und die Physikfakultät beinhaltet. Dieses moderne Bauwerk wurde im letzte Jahr erweitert. Die Bauarbeiten begannen im September 2016 und bereits zum Beginn des neuen Studienjahrs wurden diese abgeschlossen. Im unteren Teil des Gebäudes wurde ein großer Hörsaalkomplex angebaut, welcher wegen der blauen Farbgestaltung schlicht "blauer Hörsaal" (tschechisch modrá posluchárna) genannt wird. Da die anderen Hörsäle in den anderen Gebäuden, wie dem Anatomie Gebäude schon einige Jahre überdauert haben und weil bisher das BIOMEC noch keinen Hörsaal, sondern nur Praktikumsräume für die Praktika der Physiologie, der Biologie, der Physik usw. beinhalteten, war der Anbau eine durchschlagende Innovation.
Der blaue Hörsaal
Die Einweihungszeremonie gestaltete sich demensprechend groß und feierlich. Der neue Hörsaal trumpft mit ungefähr 220 Sitzplätzen auf und ist vollgepackt mit modernster Technik zur Präsentation von Vorlesungen und Vorträgen. Die Folien des Dozenten können doppelt nebeneinander an die Wand projiziert werden, was im Falle eines voll besetzen Saales eine wesentlich bessere Veranschaulichung auch in den oberen Sitzreihen garantiert. Die Beschallung ist im ganzen Raum exzellent abgestimmt, was jeden Vortrag leicht und angenehm verständlich macht, setzt man die ausreichende Eloquenz des Redners am Pult und die Begeisterung der Zuhörer in den Sitzreihen voraus. Betrachtet man die im Gegensatz zu den tschechischen Studenten doch recht kleine Gruppe der ausländischen Studenten, mag die Größe des Neubaus etwas überdimensioniert erscheinen, jedoch füllen die einheimischen Studierenden den Saal in vielen ihrer Vorlesungen fast komplett aus.

Eine weitere Errungenschaft im Zuges des Anbaus an das bestehende Gebäude ist, dass im Durchgang zum blauen Hörsaal eine neue Kantine errichtet wurde. Bisher existierte lediglich eine Kantine im PRO- Gebäude. Die Entfernung zum Krankenhaus und zum BIOMEC beträgt knapp 10 Minuten Fußmarsch, was es erschwerte, in einer kurzen Pause die Kantine aufzusuchen. Man musste sich also mit Süßkram oder Kaffee aus dem Automaten begnügen, was bei manch langen Praktika doch recht eintönig wurde. Diese Tage sind gezählt und nun gibt es auch im nahen Umkreis der Klinik und des BIOMEC die Möglichkeit, sich mittags warm zu verpflegen. Auch für Pausen und Wartezeiten zwischen zwei Veranstaltungen ist man nun nicht mehr auf den Aufenthalt im Gang angewiesen, sondern hat hier eine bequeme Alternative.
Dies ist ein Beitrag von Vitus.
Vitus studiert in englischer Sprache an der Medizinischen Fakultät der Prager Karlsuniversität in Pilsen.

Du bist auf der Suche nach dem richtigen Studienort für Dich selbst und möchtest weitere Informationen zum Studium in Pilsen?

Die wichtigsten Fakten zum Studium in Pilsen auf einen Blick:

Angebotene Studiengänge:
Humanmedizin
Zahnmedizin

Studiengebühr Humanmedizin:
5.610 Euro/Semester*

Studiengebühr Zahnmedizin:
6.360 Euro/Semester*

Studienanfang:
zu jedem Wintersemester

Aufnahmetests für das Studienjahr 2020/2021:
24. Juni 2020
Du hast spezielle Fragen zum Studium in Pilsen oder einem anderen Ort?

Wissenswertes
Das von Vitus angesprochene BIOMEC Gebäude ist ein wesentlicher Baustein im Umzug der Gebäude auf den neuen Campus.

Weitere Beiträge
Der Medizinerball von Anna

Dean's Day von Vitus

zur Übersicht.

Hinweis: Mit * gekennzeichnete Eurobeträge basieren auf Umrechnungen aus Landeswährungen und unterliegen Kursschwankungen. Die angezeigten Umrechnungen basieren auf dem Kurs vom 2. Juni 2020, 1 Euro entspricht 26,75 Tschechischen Kronen.