Hallo Studium...
Kontakt zu uns
Journal : Everything University!

Alles zum Medizinstudium im Ausland...

medizin-in-europa.de / Journal / Der Medizinerball

Der Medizinerball


Die letzten paar Monate waren wieder einmal etwas weniger entspannt. Sie brachten Credits, Finals und dadurch logischerweise wenig Freizeit mit sich.
Umso besser war es dann, als nach der Klausurenphase das Semester wieder etwas ruhiger begann. Mit dem neuen Halbjahr kam auch der Ball unserer Fakultät, für den wir uns schon vor ein paar Monaten Karten gekauft hatten.

Am 10. März nach der Uni machten wir uns alle fertig und trafen und vor dem Ball noch, um einen Sekt zu trinken. In den langen Kleidern und hohen Schuhen war es etwas schwierig, draußen zu laufen und wir entschieden uns ein Taxi zu nehmen.

Um 20:00 Uhr war Einlass und wir betraten das Měšťanská Beseda, ein großes Café in der Innenstadt von Pilsen.

Wir liefen an dem vorderen Teil des Cafés vorbei in den hinteren Teil des Gebäudes, in dem im Erdgeschoss eine große Garderobe war – allein von diesem Raum war ich schon begeistert. Über eine große Treppe ging es zu dem richtigen Ballsaal hinauf.

Alle waren wunderschön gekleidet und auf der Tanzfläche schwangen schon die ersten Mutigen das Tanzbein. Ich fühlte mich wie in einem Märchen.

Oben auf der Loge hatten wir einen Tisch, von wo wir das Geschehen erst einmal beobachteten. Eine Band mit Gesang spielte Musik zum Tanzen und immer wieder zwischendurch führten verschiedene Studenten ihre Talente, wie Gesang, Ausdruckstanz, Akrobatik und vieles mehr vor.

Am Anfang trauten wir uns noch nicht, zu tanzen, aber später, als die Stimmung etwas weniger offiziell wurde und noch ein paar mehr Leute von den ausländischen Studenten kamen, wagten wir uns auch zu den Anderen. Obwohl keiner von uns richtig tanzen konnte, hatten wir einen großen Spaß!Der Medizinerball

Außerdem konnte man Bilder machen lassen, was wir natürlich auch ausnutzen mussten.

Als uns die Füße vom Tanzen und Foto machen wehtaten, beschlossen wir, noch einmal schnell nachhause zu gehen und uns umzuziehen, bevor wir zur Afterparty in einem kleinen Club in Pilsen gingen. Hier tanzten wir noch ein wenig weiter und fielen nach einem super Abend/Nacht hundemüde ins Bett.
Dies ist ein Beitrag von Anna.
Anna studiert in englischer Sprache an der Medizinischen Fakultät der Prager Karlsuniversität in Pilsen.

Du bist auf der Suche nach dem richtigen Studienort für Dich selbst und möchtest weitere Informationen zum Studium in Pilsen?

Die wichtigsten Fakten zum Studium in Pilsen auf einen Blick:

Angebotene Studiengänge:
Humanmedizin
Zahnmedizin

Studiengebühr Humanmedizin:
5.610 Euro/Semester*

Studiengebühr Zahnmedizin:
6.360 Euro/Semester*

Studienanfang:
zu jedem Wintersemester

Aufnahmetests für das Studienjahr 2020/2021:
24. Juni 2020
Du hast spezielle Fragen zum Studium in Pilsen oder einem anderen Ort?

Wissenswertes
Das Měšťanská beseda oder auf Deutsch das Bürgerhaus wurde 1901 erbaut und stellt mit seinem Neorenaissance-Stil ein markantes Gebäude im Pilsner Stadtbild dar.
Der klassische Medizinerball hat an tschechischen und slowakischen Fakultäten einen hohen Stellenwert und bildet einen der kulturellen Höhepunkte des Studienjahres.

Weitere Beiträge
Die historischen Keller Pilsens von Vitus

Der blaue Hörsaal von Vitus

zur Übersicht.

Hinweis: Mit * gekennzeichnete Eurobeträge basieren auf Umrechnungen aus Landeswährungen und unterliegen Kursschwankungen. Die angezeigten Umrechnungen basieren auf dem Kurs vom 4. Juni 2020, 1 Euro entspricht 26,73 Tschechischen Kronen.