Hallo Studium...

Es sind noch immer Anmeldungen zum Wintersemester 2020/2021 möglich. Jetzt Kontakt aufnehmen!

Kontakt zu uns
Journal : Everything University!

Alles zum Medizinstudium im Ausland...

medizin-in-europa.de / Journal / Meine ersten Erfahrungen nach zwei Monaten in Prag

Meine ersten Erfahrungen nach zwei Monaten in Prag


Die Freude über die Zulassung hielten sich kaum in Grenzen als ich Anfang August davon erfuhr. Sofort begann ich mit der Planung und buchte meinen Flug Ende September. Das Studentenwohnheim sollte meine erste Station in Prag werden. Als ich dann Ende September endlich nach Prag flog, traf ich mich direkt mit Freunden, welche ich schon beim Aufnahmetest in Berlin kennen gelernt habe. Bevor das Studium losging, hatten wir noch eine Woche Zeit Prag zu erkunden, die "Upper Years" und uns gegenseitig kennen zu lernen. Die "Freshers Week" war eine Woche voller Spaß mit Parties, Tschechischunterricht und Erfahrungsberichten sowie "Überlebenstipps" der älteren Jahrgänge. Wir konnten es kaum erwarten, endlich mit dem Studium zu beginnen und wussten auf was wir uns einzustellen haben: Anatomie und Histologie. Von den Upper Years als lernintensivste Fächer angekündigt, merkten wir das schon in der ersten Woche.
Meine ersten Erfahrungen nach zwei Monaten in Prag
Der erste Knochentest wurde zwei Wochen nach Studiumbeginn angekündigt und es ging sofort ans Lernen. Da es sich in einem Doppelzimmer auf 8 Quadratmetern nicht so gut lernen lässt, gingen wir fast jeden Tag in die Bibliothek, unser "zweites Zuhause". Das Feiern und die Freizeit waren erst einmal eingestellt, aber nach erfolgreich bestandenen Tests wusste man, dass es sich gelohnt hatte. Alle zwei Wochen kamen nun Anatomietests, welche durch Tschechisch- und Lateintests ergänzt wurden. Sieben Wochen später zog ich dann endlich mit drei Kommilitonen in eine Wohnung um mehr Raum zu haben, was vor allem beim Lernen sehr vom Vorteil ist. Nun haben wir schon vier Anatomie-, zwei Tschechisch- und einen Lateintest hinter uns und erwarten die nächsten drei noch vor Weihnachten, wodurch kaum Zeit zum durchatmen bleibt.

Was mir hier in Prag an der Zweiten Medizinischen Fakultät der Karlsuniversität sehr gut gefällt ist der Zusammenhalt und das gute Klima zwischen allen Studenten. Die älteren Jahrgänge stehen immer für gute Ratschläge bereit und helfen uns mit Tutorien für die Tests zu lernen. Die Tschechischkenntnisse werden auch langsam etwas besser und man kann schon einige Schilder und Plakate lesen und etwas auf tschechisch bestellen.

Ich bin sehr froh. nach Prag gegangen zu sein, da die Stadt und auch die Kommilitonen einfach super sind. Die Zeit vergeht bei der vielen Lernerei ziemlich schnell und ich freue mich fast schon, das erste Semester gemeistert zu haben. Aber bis zu den Prüfungen heißt es erst einmal weiter lernen.
Dies ist ein Beitrag von Aaron.
Aaron studiert in englischer Sprache an der 2. Medizinischen Fakultät der Karlsuniversität in Prag.

Du bist auf der Suche nach dem richtigen Studienort für Dich selbst und möchtest weitere Informationen zum Studium in Prag?

Die wichtigsten Fakten zum Studium in Prag (Zweite Medizinische Fakultät) auf einen Blick:

Angebotene Studiengänge:
Humanmedizin

Studiengebühr Humanmedizin:
6.270 Euro/Semester*

Studienanfang:
zu jedem Wintersemester

Aufnahmetests für das Studienjahr 2020/2021:
leider noch nicht bekannt
Du hast spezielle Fragen zum Studium in Prag oder einem anderen Ort?

Wissenswertes
Die kurzen Tests, die Aaron beschreibt, hast Du an allen von uns vertretenen Hochschulen.
Sie garantieren, dass Du mitlernst und so im Stoff auf der Höhe der Zeit bist, damit es am Ende beim Abschlussexamen keine bösen Überraschungen gibt.

Weitere Beiträge
Die uninteressante Neurologie - oder doch nicht? von August

Die Dissection-Week von Valentin

zur Übersicht.

Hinweis: Mit * gekennzeichnete Eurobeträge basieren auf Umrechnungen aus Landeswährungen und unterliegen Kursschwankungen. Die angezeigten Umrechnungen basieren auf dem Kurs vom 3. August 2020, 1 Euro entspricht 26,32 Tschechischen Kronen.